Hamburger Rangliste

Warum
Die Ranglisten-Turniere sind die besten Gelegenheiten sich mit den Gegnern aus den Ligen zu messen und zu sehen, wo man liegt. Da es auch keine Meldegebühr gibt, ist es dazu noch eine günstige Chance die Liga-Gegner kennen zu lernen. Bälle muss man aber selbst bezahlen.

Modus
Es spielt "jeder gegen jeden" ohne Klasseneinteilung nach K.O.-System mit ausgespielten Plätzen. Das kann bedeuten, dass in der ersten Runde unfaire Paarungen aufeinandertreffen. Aber die Paarungen werden immer ausgeglichener zum Ende hin, weil Gewinner gegen Gewinner und Verlierer gegen Verlierer spielen.

Wertung
Pro Turnier bekommt man der Platzierung entsprechend Punkte. Über die 4 Ranglisten-Turniere pro Jahr, bei denen an einem WE 2 Disziplinen ausgespielt werden, werden die besten 2 der letzten 4 Teilnahmen verrechnet zur Gesamtwertung (für jede Disziplin getrennt).

Ergebnis
Alle Spieler in der Hamburger Mannschaftsmeisterschaft treten in allen Disziplinen gegeneinander an, um die Hamburger Meister der einzelnen Spieler zu ermitteln. Die Teilnahme ist freiwillig, aber das sollte man sich nicht entgehen lassen: andere Turnier kosten mehr und sind weiter weg.
Je nach Gesamtwertung qualifiziert man sich zum Meisterschaftsturnier am Ende des Jahres. Mit der Teilnahme an der Meisterschaft bekommt man Wertungspunkte für überregionale Ranglisten, bis zur Deutschen Meisterschaft.

Keine Panik

Das hört sich zwar alles mächtig gewaltig an, aber auf Hamburger Ebene ist alles noch spielerisch "machbar" und gemütlich, selbst wenn man gegen Landesligisten antreten muß. ;-)
Soll bedeuten sich nicht davon abschrecken zu lassen! Es macht viel Spaß und es gibt nichts zu verlieren, kostet nicht mal was!